Skip to content

Nicht alle Freundschaften sind gleich.

Fellowships sind keine “one size fits all” -Unternehmen, sondern kommen in verschiedenen Formen und Strukturen vor. Ein Begleiter muss nicht jeden Ihrer Bedürfnisse berücksichtigen. Es ist nach und nach normal, Gefährten für verschiedene Aspekte Ihres Lebens zu haben. Das macht keinen Gefährten “nicht genau”, aber es fühlt sich viel wohltuender an, als einem Selbstliebe lernen Individuum unangemessene Wünsche zu stellen.

Zum Beispiel leben viele meiner lieben Gefährten weit weg und wir teilen nie wieder unsere täglichen Existenzen miteinander, aber ich weiß, dass ich mich auf jeden Fall auf sie verlassen kann. Zu diesem Zeitpunkt gibt es Personen, die ich vor kurzem getroffen habe. Während ich hier und da in Sekundenbruchteilen mit Einzelpersonen klicke, dauert es bei anderen länger, sich gründlich zu identifizieren. Ich habe ebenfalls freie Kollegen, und wenn man bedenkt, dass wir wahrscheinlich nicht über unsere tiefgreifendsten Überlegungen sprechen, ist es bis jetzt angenehm, durch Begegnungen und gemeinsame Interessen miteinander in Kontakt zu treten.

Wenn wir unser Gehirn für das öffnen, was einer Gemeinschaft ähneln kann, greifen wir auf Assoziationen zu, die normalerweise unter unser Radar geraten wären. Die Art der Assoziation besteht aus dem, was Sie beide tun das Ereignis, das Sie erwarten, was Sie nicht bereit sind zu geben.

Dies gilt nicht nur für das, was Sie für die andere Person erreichen möchten. Man kann mit Sicherheit sagen, dass Sie vollständig als Sie selbst auftreten? Ist es richtig zu sagen, dass Sie es anderen ermöglichen, Sie wirklich zu beobachten? Sind Sie außerdem bereit, das andere Individuum wirklich zu beobachten, einschließlich der umso prüfenderen Dinge, die sich überwältigend und schmerzhaft anfühlen können? Wir erwarten häufig, dass andere nicht nur unser Gehirn durchlesen, sondern sich auch auf einer ähnlichen Seite wie wir befinden alle Probleme. Vermutlich haben sie keine Ahnung, was Sie von IhremBegleiter erwarten.Erinnern Sie sich aber auch daran, dass Sie anderen, die Ihre Bedürfnisse und Wünsche erfüllen, keine “Option” vorenthalten. Seien Sie darauf vorbereitet, dass andere nicht in der Lage sind oder nicht den Wunsch haben, das zu geben, was Sie möchten, dass sie Ihnen geben.

 

Be First to Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *